direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aerodynamik des Tandemgitters

Tandemkaskade (CAD)
Tandemkaskade (CAD)
Lupe


Konventionelle Verdichtergitter stoßen bei der Realisierung einer höheren Umlenkung der Strömung innerhalb einer Passage aufgrund der aerodynamisch bedingten Gefahr der Strömungsablösung mehr und mehr an ihre Grenzen.

Eine Möglichkeit, das Druckverhältnis pro Stufe mit dem Ziel einer Stufenreduzierung im Gesamtsystem zu steigern, besteht in der Einführung einer neuartigen Beschaufelung statischer Verdichtergitter. Bei dieser als Tandembeschaufelung bezeichneten Konfiguration wird die Umlenkaufgabe und somit die Belastung auf zwei unmittelbar hintereinander angeordnete und aufeinander abgestimmte Schaufelreihen verteilt. Dadurch kann die Strömung trotz größeren Druckaufbaus deutlich stabiler geführt werden und so die Gefahr der Strömungsablösung drastisch reduziert werden.

Totaldruckverlustverteilung im Nachlaufgebiet
Totaldruckverlustverteilung im Nachlaufgebiet
Lupe

Innerhalb dieses Forschungsvorhabens werden mit Hilfe von experimentellen und numerischen Untersuchungen die auftretenden Strömungsphänomene bei der Umströmung von Tandemschaufeln detailliert untersucht und Auslegungskriterien für die Entwicklung dieser Beschaufelung erarbeitet.

Ziel ist die Gewinnung eines tiefen Verständnisses über die Strömungsbesonderheiten vor allem im Seitenwandbereich, da hier die Effekte des zweiten Staupunktes in der Passage auf die wandnahen Bereiche erheblich sind. Die daraus resultierenden Sekundärströmungsphänomene können zu einem signifikanten Verlustanstieg führen, der durch eine optimierte Anordnung der Tandemschaufeln zueinander zu vermeiden ist.

Die experimentellen Daten werden genutzt, um sowohl die numerische Strömungssimulation zu validieren als auch die entscheidenden Parameter zur erfolgreichen Auslegung von Tandemschaufeln zu ermitteln. Zu diesen Parametern zählen unter anderem der Versatz der Schaufeln zueinander in Umfangrichtung, die Aufteilung der Belastung auf die einzelnen Schaufeln sowie die gesamte Umlenkaufgabe der Beschaufelung mit minimalen Totaldruckverlusten.

Gefördert wird das Forschungsvorhaben durch die Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V.

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Alexander Heinrich

Logo FVV
Lupe



Nach oben

Referenzen

Increasing Blade Turning by Active Flow Control and Tandem Configurations: A Comparison

C. Tiedemann, A. Heinrich, D. Peitsch
(TU Berlin)

23rd ISABE Conference, International Symposium on Air Breathing Engines,
Manchester, UK, Sep 3-8 2017, ISABE-2017-22575


Experimental Investigations of the Aerodynamics of Highly Loaded Tandem Vanes in a High-Speed Stator Cascade

A. Heinrich, C. Tiedemann, D. Peitsch
(TU Berlin)

ASME Turbo Expo 2017
Charlotte, USA, June 26-30 2017, GT2017-63235


3D Numerical and Experimental Investigation of High Turning Compressor
Tandem Cascades


J. Eckel, A. Heinrich, C. Janke, J. Ortmanns, D. Peitsch

Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress 2016,
Braunschweig, Germany, September 13-15 2016, DLRK 2016-420320


Experimental Investigations of Secondary Flow Development around Tandem Vanes in a 2D Linear Stator Compressor Cascade


A. Heinrich, C. Tiedemann, D. Peitsch
(TU Berlin)

11th European Turbomachinery Conference, ETC 11,
Madrid, Spain, March 23 - 27 2015, ETC2015-237


A new linear high speed compressor stator cascade for tandem configurations

A. Heinrich, C. Tiedemann, D. Peitsch
(TU Berlin)

15th International Symposium on Transport Phenomena and Dynamics of Rotating Machinery, ISROMAC-15
Honolulu, Hawaii, USA, February 24-28 2014, ISROMAC-FR307


Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Kontakt

Dipl.-Ing. Alexander Heinrich
Tel. +49 (0)30 314-21307
Institut für Luft- und Raumfahrt
Raum F 101

Webseite