direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Untersuchungen zu den Auswirkungen neuer Gehäusestrukturen für den Fan auf das Gesamtsystem Triebwerk

Fankennfeld
Fankennfeld
Lupe


Das Verbundvorhaben FanTip greift die in dem europäischen Strategiedokument „Flightpath 2050“ formulierten Ziele zur Reduktion der Schadstoff- sowie Schallemission auf. Durch innovative Maßnahmen zur  Beeinflussung der Strömung im Blattspitzenbereich des Fans soll sowohl die dort emittierte Schallleistung reduziert als auch der Wirkungsgrad des Niederdrucksystems angehoben werden. Hierbei werden verschiedene grundlegende Ansätze und Einzeltechnologien kombiniert und mit Hilfe der modernsten Simulationsverfahren und Auslegungsmethoden optimiert. So sollen disziplinübergreifende Richtlinien für zukünftige Fanauslegungen erarbeitet und bewertet werden.

Zur Untersuchung der Maßnahmen wird mit Hilfe des Leistungsrechnungsprogramms Gas Turbine Laboratory (GTlab) ein modularisiertes Referenzmodell entworfen. Dieses bietet die Möglichkeit den Einfluss der Fancharakteristik auf den Arbeitsbereich zu bewerten und den Gesamtwirkungsgrad des Triebwerkes sowohl im Auslegungspunkt als auch außerhalb dessen zu vergleichen. Weiterhin können etwaige Interaktionen mit anderen Modulen simuliert und entsprechende Randbedingungen formuliert werden. Insbesondere der potentielle Einsatz einer variablen Schubdüse und deren Effekt auf die Turbokomponenten unter Berücksichtigung der neuen Spaltgestaltung kann in silico abgeschätzt werden.

Die für das Verbundprojekt relevante aerodynamische und akustische Auslegung der Fanspaltgeometrie obliegt dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Die mechanische beziehungsweise aeroelastische Bewertung erfolgt durch den Lehrstuhl für Thermische Strömungsmaschinen der Ruhr-Universität Bochum.

Das Forschungsvorhaben wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Industriepartner Rolls-Royce Deutschland gefördert.

Ansprechpartner: M.Sc. Tim Sauer

Logos FanTip
Lupe



Nach oben

Referenzen

Untersuchungen zu den Auswirkungen neuer Gehäusestrukturen für den Fan auf das Gesamtsystem Triebwerk

T. Sauer, D. Peitsch
(TU Berlin)

Abschlussbericht FanTip, FKZ 20E1304B
Technische Universität Berlin, 2017


Flexibilization of compressor and turbine characteristics for optimized specification in off-design condition


T. Sauer, D. Peitsch
(TU Berlin)

International Gas Turbine Congress 2015,
Tokyo, Japan, November 15-20 2015, IGTC2015-0095


Fan casing contouring under consideration of aeroacoustics, mechanics, aeroelasticity and whole engine performance

A.-L. Aulich1, T. Sauer2, S. Iseni3, A. Moreau4, D. Peitsch2, R. Mailach3, D. Micallef3, L. Enghardt4, E. Nicke1

(1 Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR), Köln; 2 Technische Universität Berlin (TUB), Berlin; 3 Ruhr-Universität Bochum (RUB), Bochum; 4 Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR), Berlin)

CEAS Aeronautical Journal, 2016, DOI 10.1007/s13272-016-0226-z



Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Kontakt

M.Sc. Tim Sauer
Tel. +49 (0)30 314-29055
Institut für Luft- und Raumfahrt
Raum F 016

Webseite